RE­ZEP­TE EIN­LÖ­SEN UND RE­ZEPT­PFLICH­TI­GE ARZ­NEI­MIT­TEL BE­STEL­LEN

SO FUNKTIONIERT'S


Nutzen Sie hierfür gerne unseren Freiumschlag und schicken uns das Rezept kostenfrei an:


Apotheke LUX 99
50426 Köln


Selbstverständlich können Sie uns das Rezept auch ohne eine Shop-Bestellung zukommen lassen. Bitte füllen Sie unseren Bestellschein aus und schicken uns diesen zusammen mit Ihren Rezepten.

Aufgrund der bestehenden Rabattverträge mit den Krankenkassen kann es sein, dass das von Ihnen ausgewählte Medikament nicht von Ihrer Krankenkasse erstattet wird und wir ein anderes, wirkstoffgleiches, auswählen müssen.

Folgende Zahlarten sind bei Bestellungen mit Rezepten möglich: Lastschrift, Rechnung, Zahlung per Nachnahme und Kreditkarte.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bestellung erst berarbeitet werden kann, sobald Ihr Original-Rezept bei uns vorliegt.

FOLGENDE ARZNEIMITTEL DÜRFEN VON UNS NICHT VERSENDET WERDEN:


  • verschreibungspflichtige Arzneimittel, für die gemäß der Arzneimittel-Verschreibungsverordnung keine entsprechende gültige ärztliche Verschreibung im Original vorliegt
  • Arzneimittel, die die Wirkstoffe Thalidomid, Pomalidomid oder Lenalidomid enthalten (§17 Abs.2b ApBetrO)
  • Arzneimittel, die zur Anwendung bei lebensmittelliefernden Tieren bestimmt sind (§43 Abs.5 AMG)
  • Arzneimittel, zu deren Anwendung ein Informations- und Beratungsbedarf besteht, der auf einem anderen Weg als einer persönlichen Information oder Beratung durch einen Apotheker nicht erfolgen kann (§17 Abs.2a Satz 2 ApBetrO)

    Darunter fallen z.B. zur Notfallkontrazeption zugelassene Arzneimittel mit den Wirkstoffen Levonorgestrel und Ulipristalacetat (Pille danach)

FOLGENDE ARZNEIMITTEL SIND FÜR DEN VERSAND NICHT GEEIGNET UND WERDEN VON UNS NICHTVERSENDET:


  • flüssige Zubereitungen von Zytostatika
  • radioaktive Arzneimittel
  • Betäubungsmittel im Sinne der Anlage III des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG)
  • Arzneimittel mit sehr kurzer Haltbarkeit
  • kühlkettenpflichtige Arzneimittel (z.B. Impfstoffe)
  • Arzneimittel, bei welchen die erforderliche Kühlung nicht gewährleistet werden kann

BITTE BEACHTEN


Aufgrund der bestehenden Rabattverträge mit den Krankenkassen kann es sein, dass das von Ihnen ausgewählte Medikament nicht von Ihrer Krankenkasse erstattet wird und wir ein anderes, wirkstoffgleiches, auswählen müssen. In diesen Fällen nehmen wir Kontakt zu Ihnen auf, um uns den Austausch bestätigen zu lassen.